Individuelles Design oder Template von der Stange?

Wer eine WordPress Website erstellen will, muss sich zunächst über eine Frage klar werden: Wie individuell bzw. spezifisch soll das Design ausfallen? Reicht allenfalls ein WordPress Theme von der Stange, bei dem lediglich das Logo, ein paar Bilder und die Farben angepasst werden? Oder soll ein individuelles Design realisiert werden – passend zu den Bedürfnissen des Unternehmens und der Zielgruppe?

Beide Wege haben Ihre Daseinsberechtigung. Doch was passt zu Ihren Anforderungen?

Was ist ein WordPress Theme?

Wenn man sich frisch mit WordPress beschäftigt, ist es nicht ganz so einfach zu verstehen, wie WordPress genau funktioniert. Denn WordPress ist nicht gleich WordPress ist. Ein wichtige Entscheidung ist die Wahl des Themes.

Vergleicht man eine Website mit einem Auto, so ist WordPress gleichsam der Motor – ein äusserst kraftvoller Motor. Das Aussehen – sprich die Karosserie inkl. Farbe – wird über das Theme gesteuert. Über die Basisausstattung hinausgehende Funktionen können über Plugins hinzugefügt werden. So kann aus einer Website beispielsweise ein Shop werden.

Es gibt hunderte wenn nicht Tausende von WordPress Themes – und noch mehr Templates (unterschiedliche Layouts basierend auf demselben Theme). Da erstaunt es wenig, dass viele künftige Website-Besitzer/innen die Wahl des Themes ausschliesslich vom Aussehen abhängig machen und dabei keinen Blick auf den Code werfen, der sich dahinter verbirgt.

Leider gibt es etliche schlecht codierte Themes, die spätere Optimierungen nahezu unmöglich machen. Deshalb sollten Sie bei der Wahl immer auch einen Blick unter die Haube werfen. Prüfen Sie die Darstellung auf verschiedenen Geräten, messen Sie den Pagespeed, prüfen Sie den Support und googlen Sie nach Bewertungen zum jeweiligen Theme. Dieser Umstand spricht nicht gegen WordPress an sich. Die Wahl von WordPress als CMS ist für viele Unternehmen eine sehr gute Wahl. 

Die Vorteile eines fixfertigen Themes / Templates

Es gibt einige gute Themes (in der Regel kostenpflichtig), die gleichsam von der Stange genutzt werden können. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Theme in der Vergangenheit regelmässig aktualisiert wurde – das deutet auf eine aktive Betreuung des Themes hin.

Heutzutage verfügen die meisten Themes über einen Page Builder, der es auch Laien ermöglicht einfache Layout-Anpassungen vorzunehmen. Aber Page Builder ist nicht gleich Page Builder. Des Weiteren sollte die Einarbeitungszeit in Eigenregie nicht unterschätzt werden.

Mit anderen Worten wer über ein geringes Budget, aber über Zeit verfügt, kann alleine und mit einem Theme von der Stange mit der Erstellung einer WordPress Website starten.

Pro Tipp: Die Investition in ein eigenes Hosting und eine eigene Domain ist dringend zu empfehlen.

Die Nachteile von Themes von der Stange

Wer professionell mit WordPress arbeitet, sieht im Verlauf der Jahre ins Backend zahlreicher Themes und ist mit den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Lösungen vertraut. Vor allem dürften sich die meisten Webdesigner/innen schon am einen oder anderen Theme, die Zähne ausgebissen haben: Wer ein Theme über die angedachten Möglichkeiten wie Logo, Bilder, Farbe und vielleicht Schriften hinaus nutzen und verändern will, beisst nur oft auf Granit. Nicht selten ist das Anpassen und Hinzufügen von Code aufwändig und für den Kunden entsprechend kostenintensiv.

Für einen Laien ist nicht einfach die richtige Wahl zu treffen. Die Menge an verfügbaren Themes ist schlichtweg erschlagend. Dabei ist diese Wahl gerade so wichtig – auch für einen allfälligen späteren Wechsel zu einer Agentur. Wäre ja schade, wenn der ganze Aufwand für die Katz gewesen wäre und Ihnen zu einem Theme-Wechsel bzw. Relaunch geraten werden muss.

Die Vorteile eines individuellen Designs

Wer bereits etwas länger im Business ist, verfügt bereits über ein Corporate Design, welches auf der Website angewendet werden soll. Wenn die Wahrnehmung von aussen einheitlich und einzigartig wirken soll, ist ein individuelles Design angebracht. Dies fördert den professionellen Eindruck, welchen Unternehmen bei den Website-Besucher/innen hinterlassen.

Die Website sollte nicht nur aus der Unternehmenssicht betrachtet werden. Das Wissen um die angestrebten Zielgruppe ist mindestens so wichtig: Jede Zielgruppe hat andere grafische Elemente, auf die sie besser oder weniger gut ansprechen. Wer eine Zielgruppendefinition gemacht hat, kann die bevorzugten Designs und Elemente der Zielgruppe auf der eigenen Website realisieren und ist nicht abhängig von einem Template.

Auf einer individuellen erstellten Website kann nicht nur das Design nach Wunsch erstellt werden, sondern auch hinsichtlich der verfügbaren Funktionen kann fast jede Idee umgesetzt werden. Denn nur zu oft reicht die Installation eines Plugins alleine nicht aus, um die gewünschten Funktionalitäten herzustellen. Aufgrund der fast grenzenlosen Möglichkeiten können auf individuell gestalteten Websites die unternehmensspezifischen Abläufe einfacher und kostengünstiger umgesetzt sowie optimiert werden.

Das Divi Theme – Kompromiss dank des Divi Builders

Das Theme Divi bietet nämlich einen attraktiven Kompromiss zwischen der Programmierung eines komplett neuen Themes und einem Theme von der Stange. Denn das was Divi auszeichnet ist im Grunde nicht das Theme an sich sondern der mitgelieferte Divi Builder – ein intuitiver Page Builder. Da das Theme und der Builder aus einem Haus (Elegant Themes) kommen, sind die beiden ideal aufeinander abgestimmt und es kommt kaum zu Konflikten.

Der Divi Builder ermöglicht die Erstellung von individuellen Designs auf einem sauber programmierten Code. Sprich auf der Basis des Premium Themes Divi und dem Divi Builder können Website erstellt werden, die komplett unterschiedlich aussehen. Diese individuellen Lösungen beanspruchen immer noch einen grösseren Design-Aufwand als die Nutzung eines fixfertigen Themes. Doch einmal erstellt, ist die Website dank des intuitiven Page Builders auch für WordPress Laien einfach und schnell anpassbar. Sprich inhaltliche Anpassungen können problemlos ohne professionelle Unterstützung vorgenommen werden.

Fazit: Das WeMo-Design-Konzept für individuelle Websites mit Divi

WebSENNsation realisiert die Mehrheit der Websites mit Divi und dem Divi Builder und entwickelt für die Kunden persönliche und individuelle Designs basierend auf dem easyWEB-Design-Konzept.

Eine erfolgreiche Website verbindet die Unternehmensziele gekonnt mit den Zielen und Werten der Zielgruppe. Auf diese Weise entsteht ein positives Nutzer-Erlebnis, das sich in einer häufigeren Zielerreichung niederschlägt. Der Besucher wird gleichsam an der Hand genommen und wohlwollend durch die Website begleitet. Von einer Entscheidung zur nächsten. Entsprechend bewusst werden Farben, Formen, Bilder und Schriften gewählt und eingesetzt.

Gerne unterstützt Sie WebSENNsation bei der Erstellung Ihrer individuellen Website. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin.

Fazit: Template vs individuelles Design für WordPress

Erwischt!

Hohoho, da gehört wohl jemand zum WeMo Type "Die Offenen" mit dem Kernmotiv "Neugier". Hohoho....

Oder vielleicht doch nicht "Die Offenen"? Wie wäre es, wenn Du zum Zeitvertreib bis das gewünschte Türchen geöffnet werden kann, das Zielgruppen Quiz machst?

Newsletter - Email Marketing

Tipps, Tricks & Tools

Wissenswertes zu WordPress Webdesign, Website Optimierung, SEO und Google Analytics wöchentlich per Email erhalten.

Bitte prüfe Deinen Posteingang und bestätige Deine Anmeldung.