Performance der Website auf Mobilgeräten

Verhalten sich User mit Mobilgeräten anders?

Die Optimierung von Websites für Mobilgeräte ist heutzutage ein grosses und wichtiges Thema. Wissen Sie, ob Ihre Website Traffic von Usern mit Mobilgeräten generiert? Verhalten sich die User auf Mobilgeräten anders als jene auf Desktopgeräten?

Performance auf Mobilgeräten messen in Google Analytics

Berichte zu den Gerätetypen in Analytics

In der Rubrik Zielgruppe unter dem Punkt “Mobil” finden Sie in Google Analytics Antworten auf die Fragen hinsichtlich der Performance auf Mobilgeräten. Da es für die verschiedenen Gerätetypen auch Segmente verfügbar sind, lassen sich auch damit interessante Reports erstellen – was später in diesem Beitrag gezeigt wird.

Die Übersicht liefert Infos zum Traffic nach Gerätetyp wobei zwischen Desktopgeräten, Tablets und Mobiltelefonen unterschieden wird.

Tipp: Wechseln sind von der Tabellenansicht auf die Ansicht als Kreisdiagramm zur besseren Veranschaulichung der Trafficverteilung.

Doch nicht nur die Trafficverteilung ist von Interesse. Es lohnt sich, Werte wie die Absprungrate, Seiten/Sitzung oder Durchschnittliche Sitzungsdauer über die verschiedenen Gerätekategorien hinweg zu vergleichen. Hohe Absprungraten oder eine geringe Anzahl von Seiten/Sitzungen sind mögliche Hinweise für Probleme einer Website auf Mobilgeräten.

Mit welchen Geräten wird eine Website besucht?

Unter dem Punkt “Geräte” erhalten Sie einen Überblick, mit welchen Geräten User Ihre Website besuchen. Die Anzahl der unterschiedlichen Geräte ist enorm, doch meist lassen sich klare Marktleader erkennen. Dieses Wissen um die verschiedenen Geräte ist hilfreich fürs Optimieren Ihrer Website, weil Sie so wissen, auf welchen Mobilgeräten Sie Ihre Website zwingend testen müssen.

Report I: Welche Quellen liefern Traffic von Mobilgeräten?

Woher stammt der Traffic über Mobilgeräte? Welche Quellen/Medien bzw. Channels sind dafür verantwortlich? Durch das Hinzufügen der entsprechenden sekundären Dimension kann diese Frage beantwortet werden.

Hinweis: Natürlich könnten Sie auch den umgekehrten Weg gehen und unter Akquisition den Quellen/Medium Bericht aufrufen und “Gerätetyp” als sekundäre Dimension hinzufügen, um denselben Bericht zu erhalten.
Häufig gibt es mehrere Wege, um in Google Analytics an diesselben Infos heranzukommen. In vielen Fällen ist es reine Geschmackssache, welchen Weg man wählt. Je nach Fragestellung drängt sich aufgrund der Darstellung oder der Filtermöglichkeiten der eine oder der andere Weg auf. Letzen Endes macht die Übung den Meister.

Report II: Verhalten auf den Zielseiten nach Gerätetyp

Die verschiedenen Gerätetypen sind auch als Standardsegmente verfügbar, was äusserst spanndene Reports ermöglicht. Allerdings stehen hier die Tablets nicht als separates Segment zur Verfügung, sondern werden entweder den Mobiltelefonen oder den Desktopgeräten zugerechnet. Wofür Sie sich entscheiden, hängt nicht zuletzt davon ab, inwiefern Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist.

Aufschlussreich ist die Verwendung dieser Segmente für viele Berichte. So hätte man diese auch für die Analyse der Quellen/Medien verwenden können. Der Einsatz von Segmenten hat noch einen weiteren Vorteil: Für jedes Segment wird ein eigener Graph im Überblick angezeigt. So können Sie leicht feststellen, ob es beispielsweise einen Zusammenhang zwischen den Wochentagen und den verwendeten Geräten gibt. So beobachtet man nicht selten einen Anstieg der Zugriffe über Mobilgeräte am Wochenende.

Interessant ist die Anwendung von Segmenten des Weiteren für den Zielseitenbericht. Gibt es Zielseiten (oder Seitentypen), die für Mobile besonders gute oder schlechte Werte aufweisen? Können Sie einen Grund dafür ausmachen? Was lässt sich daraus gegebenfalls ableiten?

Es gibt in Google Analytics viele Möglichkeiten, die Performance Ihrer Website auf Mobilgeräten zu messen und mit den Desktopgeräten zu vergleichen. Probieren Sie es aus.

Inputs zur Optimierung von Mobilengeräten und die Bedeutung für SEO finden Sie hier: https://www.websennsation.ch/seo/mobile-seo/

By |2017-03-26T12:31:54+00:0011. Dezember 2015|Google Analytics|0 Kommentare

About the Author:

Franziska Senn verfügt über langjährige Erfahrung als SEO und Google Analytics Expertin. 2015 gründete Sie die Digital Manufaktur WebSENNsation für WordPress Websites und deren Optimierung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Für messbar mehr Erfolg.

Wissenswertes zu WordPress, SEO und Google Analytics 1x pro Monat per Email erhalten.
Mehr zum Inhalt, Datenschutz und Widerrufsrecht.

Sie haben sich für den WebSENNsation Newsletter eingetragen. Bitte prüfen Sie Ihre Inbox und bestätigen Sie Ihre Anmeldung (Double Optin Verfahren).