Die Über-mich-Seite ist eine der meistbesuchten und deshalb eine der wichtigsten Seiten Ihrer Website. Wenn der erste Eindruck überzeugt hat, wollen die Website-Besucher*innen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Sie wollen wissen, was das Gegenüber auszeichnet, um ihr Problem zu lösen. Mit anderen Worten – auch wenn die Seite “Über-mich” heisst – stellen Sie immer Ihre potentiellen Kund*innen ins Zentrum und zeigen Sie, wie Sie Ihnen helfen können.

Niemand interessiert sich für langweilige Lebensläufe auf der Über-mich-Seite. Damit lässt sich kein Eindruck machen. Was wollen die Besucher*innen? Geschichten. Kaum etwas ist spannender als eine inspirierende Geschichte. Erzählen Sie deshalb eine Geschichte – Ihre Geschichte. Was macht Sie aus? Wie sind Sie zu dem geworden, was Sie heute sind? Und vor allem, wie können Sie den potentiellen Kund*innen helfen?

1. Formulieren Sie Ihre Kernbotschaft

Zeigen Sie den Leser*innen die Vorteile einer Zusammenarbeit und erklären Sie kurz und bündig, wer Sie sind und was Sie machen:

  • Wer sind Sie? Stellen Sie sich noch einmal mit Ihrem Namen vor.
  • Was machen Sie? Teilen Sie Informationen – was bieten Sie an und wie können Sie weiterhelfen.
  • Was können Sie? Überzeugen Sie mit Ihren Fähigkeiten.
  • Warum machen Sie es? Erzählen Sie Ihre Visionen.

Ein gute Vorbereitung für das Formulieren Ihrer Kernbotschaft bietet die Arbeit mit dem nachfolgenden Lückentext. Es geht nicht darum, diesen Satz 1 zu 1 auf die Website zu stellen. Sobald Sie Ihr Wem-Was-Wie-Warum Statement haben, dann fällt es in der Regel leicht, dieses zur Kernbotschaft umzuschreiben, die sich leicht und flüssig lesen sollte.

2. Raus aus der Anonymität – zeigen Sie Persönlichkeit

Die potentiellen Kund*innen wollen und müssen herausfinden, wer Sie sind und ob die Chemie zwischen ihnen stimmt. Schliesslich geht es um eine mögliche Zusammenarbeit. Da ist es wichtig, dass die Sympathie vorhanden ist.

Es muss nicht privat sein – aber es soll persönlich sein. So können die Leser*innen versuchen Sie zu verstehen und sich gegebenenfalls mit Ihnen zu identifizieren. Erzählen Sie Ihre persönliche Geschichte, Ihre Entwicklung, warum Sie lieben, was Sie tun und weshalb sich eine Zusammenarbeit lohnt.

Machen Sie Ihre Leidenschaft spürbar. So können Sie Ihre Einzigartigkeit noch einmal hervorheben. Machen Sie deutlich, welche Werte Ihnen wichtig sind. Denn nur wenn das Gegenüber Ihre Werte teilt, dürfte es sich daraus eine konstruktive Zusammenarbeit ergeben.

Eine gute Möglichkeit, Sympathie und Vertrauen aufzubauen, ist es, wenn man den Text mit einem authentischen und einladenden Bild von sich ergänzt. Achten Sie hier auf eine natürliche Umgebung und unverkrampfte Pose – das Bild soll persönlich und gleichzeitig professionell wirken.

Stichpunkte aus Ihrem Lebenslauf können hilfreich sein, um Ihren Werdegang aufzuzeigen – führen Sie aber nur auf, was für Ihre Leser*innen relevant ist und mit Ihrem Thema bzw. Angebot zu tun hat.

3. Bekräftigen Sie Ihre Glaubwürdigkeit

Vertrauen ist wichtig. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Glaubwürdigkeit unterstreichen und damit das Vertrauen in Sie aufbauen können. Arbeiten Sie mit Kundenstimmen, Auszeichnungen, Statistiken oder Bewertungen. Auch bereits gelieferte Arbeiten als Referenzen können Ihre Leser*innen überzeugen und Vertrauen schaffen.

Falls noch nichts dergleichen vorhanden ist, können auch bekannte Zitate einsetzen. Vermeiden Sie aber auf jeden Fall Übertreibungen – aber auch falsche Bescheidenheit hilft nicht. Wichtig ist, dass Sie authentisch und ehrlich bleiben.

4. Kommunizieren Sie Ihre Werte

Ehrlichkeit und Selbstreflexion unterstützen nicht nur Ihre Glaubwürdigkeit und schafft das nötige Vertrauen, sondern es zeigt auch Ihren Charakter. Und je mehr sich die Leser*innen in Ihrer Geschichte wiedererkennen, desto wahrscheinlicher wird eine künftige Zusammenarbeit.

Wenn Ihnen Werte wie «Ordnung» oder «Planung» wichtig sind, setzen Sie eher auf säuberlich geführte Stichpunkte Ihres Lebenslaufs. Dies wiederum spricht auch eher die Kund*innen an, denen diese Werte auch wichtig sind.

Die Über-mich-Seite kann also auch dazu dienen, gezielt Ihre Zielgruppe anzusprechen. Es ist völlig in Ordnung bzw. sogar wünschenswert, dass Sie NICHT alle ansprechen. Sie sollen und wollen primär jene Menschen ansprechen, die Ihre Wunschkund*innen sind.

5. Call-to-Action: Fordern Sie zum Handeln auf

Die Leser*innen besuchten aus einem bestimmten Grund Ihre Über-mich-Seite: Sie wollen mehr über Sie erfahren, um zu prüfen, ob eine Zusammenarbeit mit Ihnen sinnvoll sein kann. Lassen Sie diese jetzt also nicht einfach wieder ziehen. Fordern Sie sie direkt dazu auf, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Bieten Sie am Schluss Ihrer Über-mich-Seite die Möglichkeit zu einer einfachen Kontaktaufnahme. Sofern Sie einen attraktiven Leadmagnet haben, können Sie auch auf diesen verweisen. Es braucht einen Call-to-Action, um Ihre Besucher*innen zum Handeln zu bewegen! Haben die Besucher*innen Ihre Website erst verlassen, kehren sie kaum je wieder zurück.

Zum Schluss noch ein Tipp zur Lesbarkeit und Gestaltung Ihrer Über-mich-Seite. Wie in jedem anderen Informationstext ist es wichtig, dass Sie die Über-mich-Seite sinnvoll gliedern und auf eine gute Lesbarkeit achten. Nutzen Sie:

  • aussagekräftige Überschriften
  • sinnvolle Textauszeichnungen
  • hilfreiche Aufzählungen
  • unterstützende Bildern

Fazit

Die Über-mich-Seite ist so etwas wie das Aushängeschild Ihrer Website. Hier können Sie mit Ihren Fachkenntnissen und Ihrer Persönlichkeit auftrumpfen. Und hier bauen Sie Vertrauen auf und können eine persönliche Verbindung herstellen. Schenken Sie Ihrer Über-mich-Seite deshalb unbedingt die nötige Aufmerksamkeit und optimieren Sie diese regelmässig. Denn eine überzeugende Über-mich-Seite ist zentral für die Kundengewinnung.

Erwischt!

Hohoho, da gehört wohl jemand zum WeMo Type "Die Offenen" mit dem Kernmotiv "Neugier". Hohoho....

Oder vielleicht doch nicht "Die Offenen"? Wie wäre es, wenn Du zum Zeitvertreib bis das gewünschte Türchen geöffnet werden kann, das Zielgruppen Quiz machst?

Newsletter - Email Marketing

Tipps, Tricks & Tools

Wissenswertes zu WordPress Webdesign, Website Optimierung, SEO und Google Analytics wöchentlich per Email erhalten.

Bitte prüfe Deinen Posteingang und bestätige Deine Anmeldung.